skip to Main Content

„Die Kenntnis des Ortes
ist die Seele des Dienstes“

Freiherr vom Stein

Dieses Zitat vom Freiherrn vom Stein gehört zu den Gedanken, die mein Prinzip von guter Politik wohl am besten widerspiegeln. Wenn mir das Land und die Menschen für die ich mich politisch einsetze vertraut sind, wenn ich weiß wie die Menschen fühlen, welche Ereignisse sie bewegen, welche Last sie eventuell mit sich tragen und wo meine Hilfe gebraucht wird, dann baue ich meine Politik auf festen, fruchtbaren Boden. Dann können Vorhaben und Projekte gelingen, dann kann werteorientierte Politik Wurzeln schlagen für eine gute Zukunft. Gemeinsam mit den Menschen erreiche ich dann nicht nur sichtbare Erfolge, sondern auch ihre Herzen.

Wer 20 Jahre Politik in einer bestimmten Region gestaltet, kennt jeden noch so kleinen Winkel vor Ort. Erst recht, wenn man in dieser Region aufgewachsen ist, wenn man hier lebt. Und doch ist das tägliche Leben von ständiger Veränderung geprägt. Jeder weiß das. Und deshalb ist es gut, sich immer wieder auf den Weg zu machen und Menschen in ihrer vertrauten Umgebung – in ihrer Heimat – zu begegnen. Sehen, was sich verändert, verbessert hat. Aber auch erfahren, wo der Schuh drückt, wo Unterstützung gebraucht wird.

Deshalb begebe ich mich seit dem Jahr 2002 einmal jährlich in der Osterzeit für zwei Tage auf eine ausgewählte Wanderroute durch meinen Wahlkreis. Viele Menschen von Nah und Fern begleiten mich alljährlich auf  meiner mittlerweile traditionellen Wahlkreiswanderung. Zum einen, weil sie Landschaft und Leute näher kennenlernen möchten. Zum anderen, weil sie auf diese Weise ganz unkompliziert mit mir ins Gespräch kommen können. Ein weiterer guter Aspekt, der die Wanderungen zusätzlich trägt, ist die Tatsache, dass wir alle zusammen auch etwas für unsere Gesundheit tun. Wenn das keine guten Argumente für eine Teilnahme an einer der nächsten Wanderungen sind! Seien Sie herzlich eingeladen. Nehmen Sie einfach Kontakt mit meinem Bürgerbüro auf oder erfahren Sie mehr auf meiner Internetseite.

Im Folgenden biete ich Ihnen einen kleinen Überblick über die Wanderungen, die in den vergangenen zehn Jahren stattgefunden haben.

Tag 1
Treffpunkt Schloss Kromsdorf – Wanderung entlang des Ilmtal-Radwanderweges nach Oßmannstedt – Besuch des Wielandgutes – Wanderung auf der alten Ortsverbindungsstraße nach Niederroßla – Besichtigung der Kirche – Wanderung entlang der Ilmauen nach Mattstedt – Besichtigung der Kirche und Besuch des Heimatvereins

Tag 2
Treffpunkt in Nirmsdorf – Wanderung auf der alten Poststraße nach Willerstedt – Besuch des Heimatvereins – Wanderung nach Niederreißen – Ortsbegehung – Wanderung nach Oberreißen – Besichtigung der Kirche – Wanderung entlang der alten Straße Richtung Rohrbach und weiter entlang der Weinstraße nach Pfiffelbach – Ortsbegehung – Wanderung nach Liebstedt – Besichtigung der Ordensburg

Tag 1
Dorfrundgang, Kirchenbesichtigung und Besuch verschiedener Unternehmen und örtlicher Vereine in Großromstedt – Kleinromstedt – Hermstedt – Stobra – Kösnitz

Tag 2
Dorfrundgang, Kirchenbesichtigung und Besuch verschiedener Unternehmen und örtlicher Vereine in Wormstedt – Pfuhlsborn – Eckolstädt – Münchengosserstädt

Tag 1
Dorfrundgang, Kirchenbesichtigung und Besuch verschiedener Unternehmen und örtlicher Vereine in Rannstedt – Ködderitzsch – Gebstedt – Neustedt –mit dem Rad nach Reisdorf – mit dem Rad nach Auerstedt

Tag 2
Dorfrundgang, Kirchenbesichtigung und Besuch verschiedener Unternehmen und örtlicher Vereine in Wickerstedt – Flurstedt – Obertrebra – Niedertrebra – Eberstedt – Darnstedt – Schmiedehausen

Tag 3
Dorfrundgang, Kirchenbesichtigung und Besuch verschiedener Unternehmen und örtlicher Vereine in Bergsulza – Bad Sulza – Sonnendorf – Großheringen – Kaatschen-Weichau

Tag 1
Start in Apolda – Wanderung durch die Schötener Promenade nach Schöten – Dorfrundgang und Besichtigung der Kirche – Wanderung über den Feldweg nach Sulzbach – Besichtigung der Grundschule – Wanderung nach Herressen – Besichtigung der neu sanierten Kirche – Wanderung über den Oberndorfer Weg nach Oberndorf – Dorfrundgang und Besichtigung der Kirche – Wanderung über den Wiegendorfer Weg nach Rödigsdorf – Dorfrundgang und Besichtigung der Kirche

Tag 2
Treffpunkt an der Kirche in Utenbach, Dorfrundgang und Besichtigung der Kirche – Wanderung nach Nauendorf – Dorfrundgang – mit der Pferdekutsche nach Zottelstedt – Dorfrundgang, Seierturm – Wanderung nach Niederroßla – Dorfrundgang, vorbei an der Wasserburg – Wanderung entlang des Ilmtal-Radwanderweges nach Oberroßla – Dorfbesichtigung, Besichtigung der Kirche

Tag 1
Treffpunkt in Buttelstedt – Wanderung nach Daasdorf am Berge – Besuch der Heichelheimer Mühle – Wanderung nach Heichelheim – Ortsbesichtigung – Wanderung nach Kleinobringen – Ortsbesichtigung – Wanderung nach Großobringen – Rundgang

Tag 2
Start in Nermsdorf – Wanderung nach Weiden – Dorfrundgang, Kirchenbesichtigung – Wanderung nach Rohrbach – Ortsbesichtigung – Wanderung nach Leutenthal – Ortbesichtigung – Wanderung nach Sachsenhausen – Ortsbesichtigung – Wanderung nach Wohlsborn – Rundgang

Ab dem Jahr 2007, nachdem der Wahlkreis 31 – „Weimarer Land II“ in fünf Jahren einmal „durchwandert“ wurden war, habe ich mich dazu entschlossen, zukünftigen Wanderungen einem bestimmten Thema zu widmen. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Landschaft unserer Heimat. Sie, näher kennenzulernen und für nachfolgende Generationen zu bewahren ist Erbe und Auftrag zugleich. In der Einladung zur Wanderung im Jahr 2007 hieß es dann auch:

„Wenn wir in unserer sich ständig verändernden Welt nach unseren Wurzeln suchen, nach Kontinuität, nach Heimat fragen, dann sind es immer wieder Bilder von Landschaft, die vor unseren Augen entstehen. Landschaft ist Lebensraum. Landschaft birgt eine Fülle unwiederbringlicher Schätze und Besonderheiten. Landschaft hat über viele tausend Jahre Menschen geprägt und ist bis heute stiller Zeuge der Lebens- und Kulturgeschichte unserer Vorfahren. Das alles und noch viel mehr wollen wir auf der Wahlkreiswanderung erfahren. Zugleich soll die Wanderung ein Zeichen zur Bewahrung von Natur und Landschaft für die nach uns  kommenden Generationen sein.“

Tag 1
Start zwischen Auerstedt und Bad Sulza an der Weinstraße zum Preußischen Truppenweg – Wanderung entlang der Weinstraße (alter Handelsweg) bis nach Willerstedt – in Willerstedt Besichtigung von und Auseinandersetzung mit dem Thema „Folgen von Windkraftanlagen für Landschaft, Mensch und Natur“.

Tag 2
Start in Niederreißen – Wanderung nach Oberreißen – von Oberreißen aus Wanderung über die Kupferstraße, Weinstraße, Kirchallee zur Pfiffelbacher Waldbühne – Wanderung nach Goldbach – Wanderung entlang der Radwanderroute über den Bärenhügel/ Linkershof nach Schöndorf zum Alten Gut.

Tag 1
Start in Oberndorf – Wanderung nach Herressen-Sulzbach – durch die Promenade nach Apolda – Viadukt, Auenstraße, entlang dem Radweg nach Nauendorf – Wanderung nach Wickerstedt – über den Ilmtal-Radwanderweg nach Eberstedt – Ende an der Historischen Mühle Eberstedt

Tag 2

Start an der Historischen Mühle in Eberstedt – Wanderung entlang des Ilmtal-Radwanderwegs nach Darnstedt und Bad Sulza – Wanderung nach Großheringen, wo die Ilm in die Saale mündet – Wanderung zum Weingut Kaatschen-Weichau – Abschluss im Weingut Zahn.

Tag 1
Start in Münchengosserstädt – Besichtigung der Kirche und des Museums von Friedrich und Ernst Förster im Pfarrhaus – Wanderung nach Eckolstädt – Besichtigung der Kirche und Besuch der Heimatscheune – Wanderung nach Pfuhlsborn – Besichtigung Kirche und Dorfrundgang – Wanderung nach Wormstedt – Besichtigung Kirche und Dorfrundgang – Wanderung nach Kösnitz – Besichtigung Kirche und Dorfrundgang – Abschluss bei Christel von der Gönne.

Tag 2
Start in Utenbach – Besichtigung Kirche und Dorfrundgang – Wanderung nach Stobra – Besichtigung Kirche und Dorfrundgang – Wanderung nach Hermstedt – Besichtigung Kirche und Dorfrundgang – Wanderung nach Kleinromstedt – Besichtigung Kirche und Dorfrundgang – Wanderung nach Großromstedt – Besichtigung Kirche und Dorfrundgang.

Tag 1
Treffpunkt in Großobringen – Besichtigung der Kirche – Wanderung zur Schanze – kurze Rast auf der Schanze – Wanderung zum Bärenhügel – Ankunft auf dem Bärenhügel – Wanderung über den Petersberg zum Wegweiserstein Richtung Oßmannstedt – Besichtigung des Wielandparks und der Grabstätte von Christoph Martin Wieland – Wanderung über den Sperlingshügel nach Rödigsdorf.

Tag 2
Treffpunkt im Gewerbegebiet an der B87 – Rundgang und Unternehmens-besichtigungen – Wanderung entlang dem Dieterstedter Bache nach Herressen – Wanderung durch die Ringspromenade bis nach Schöten.

Tag 1
Treffpunkt an der Kirche in Auerstedt – Wanderung zur Sonneburg – Wanderung nach Bad Sulza  – Ankunft am Weintor und Besichtigung des Gradierwerks und der Salinetechnischen Anlagen – Wanderung zur Krähenhütte – Rast an der Krähenhütte – Wanderung nach Großheringen.

Tag 2
Treffpunkt in Reisdorf an der Kirche – Wanderung zur Tongrube entlang dem Seenaer Berg nach Schwabsdorf – Ankunft in Schwabsdorf (OT von Gebstedt) – Wanderung nach Gebstedt – Ankunft in Gebstedt – Wanderung über Rudersdorf (Kreis Sömmerda) nach Niederreißen – Abschluss in Niederreißen mit Einweihung der Tafel „20 Jahre Wirtschaftsförderverein nördlicher Landkreis“.

Tag 1
Treffpunkt Dorfmitte in Lachstedt – Wanderung nach Schmiedehausen – Wanderung nach Eckolstädt zum Sängerstein – Wanderung nach Wormstedt mit Besichtigung des Foyer Telemann – Wanderung nach Kösnitz.

Tag 2
Treffpunkt Buttelstedt, Marktplatz – Besichtigung der Kirche und der Ausstellung von Krebs & Fasch – Wanderung nach Nermsdorf mit Besichtigung der Hamonienausstellung – Wanderung nach Oberreißen  – Wanderung nach Willerstedt mit Besichtigung der Ausstellung von Franz-Magnus Böhme – Wanderung nach Nirmsdorf – Wanderug nach Ködderitzsch.

Tag 1
Treffpunkt Kirche Niederroßla – Besichtigung Wasserburg Niederroßla – Wanderung nach Zottelstedt zum Seierturm – Wanderung nach Mattstedt zur Kirche/Dorfrundgang – Wanderung nach Wickerstedt zum Sportlerheim/Dorfrundgang – Wanderung nach Flurstedt zur Kirche – Wanderung nach Obertrebra zur Kirche – Wanderung nach Niedertrebra zur Kirche.

Tag 2
Treffpunkt Kromsdorf Schloss – Wanderung nach Denstedt zur Kirche – Wanderung nach Süßenborn zur Kirche – Wanderung nach Tiefurt Park und Schloss – Wanderung nach Schöndorf/Weingut Freyer.

Tag 1
Treffpunkt Kirche Ulrichshalben – Besichtigung/Dorfrundgang, Baustelle Kita – Wanderung nach Oßmannstedt, Kirche, Dorfrundgang – Wanderung nach Liebstedt Kirche, Burg, Dorfrundgang – Wanderung nach Goldbach, Kirche, Dorfrundgang – Wanderung nach Wersdorf – Dorfrundgang – Wanderung nach Pfiffelbach Kita-Besichtigung.

Tag 2
Treffpunkt Sachsenhausen, Kirche, Dorfrundgang – Wanderung nach Leutenthal, Dorfrundgang – Wanderung nach Rohrbach , Dorfrundgang – Wanderung nach Daasdorf b. B, Dorfrundgang – Wanderung nach Heichelheim, Besichtigung Feuerwehr, Kirche, Dorfrundgang

Tag 1

Treffpunkt Kirche Rödigsdorf – Dorfrundgang, weiter nach Oberroßla – weiter nach Niederroßla – Imbiss, Besichtigung Kirche, Burg, Elefantendenkmal – Wanderung weiter nach Apolda Bismarckturm – Infos zu Apolda

Tag 2

Treffpunkt Nauendorf Glockenturm -Dorfrundgang – weiter nach Heusdorf bis Apolda, Parkplatz am Bahnhof – Beginn mit Erläuterungen zur Landesgartenschau 2017 in Apolda, Wanderung durch Apolda bis Eingang Herressener Promenade, weiter zur Allee der Brunnenmeister – Wanderung bis nach Herressen.

Tag 1

Treffpunkt Gaststätte Kösnitz – Dorfrundgang, weiter nach Stobra – weiter nach Hermstedt – Imbis – weiter nach Kleinromstedt, weiter nach Großromstedt – Abschluss mit Gesprächsrunde in Gaststätte

Tag 2

Treffpunkt Kirche Münchengosserstädt – weiter nach Eckolstädt – weiter nach Pfuhlsborn – weiter nach Wormstedt

Tag 1

den Lutherweg von Kapellendorf über Oberndorf – Sulzbach – Herressen – Apolda

Tag 2

Treffpunkt Kirche Niederreißen – weiter nach Oberreißen – weiter über den Hügelwanderweg nach Willerstedt

Tag 1

Treffpunkt Kirche Ramsla – Mühle Heichelheim – Großobringen – Wohlsborn

Tag 2

Treffpunkt Kirche Eberstedt – Darnstedt/Soletürme – Bad Sulza

Back To Top